Korrosionsschutz

Vermeidung von Schäden an metallischen Bauteilen

Mit Korrosion bezeichnet man die Oxidation als natürlichen Alterungsprozess von Metallen durch Einflüsse aus der Umgebung, seien es Sauerstoff und Wasser oder aggressiv wirkende Substanzen und Luftverunreinigungen wie beispielsweise Schwefeldioxid und deren Säurereaktionen mit Feuchtigkeit oder der Luft.

Man unterscheidet hier diverse Arten von Korrosionsschäden wie beispielsweise die Flächenkorrosion (gleichmäßige Beschädigung der Oberfläche), die Mulden- und Lochkorrosion (ungleichmäßig starke oder nur punktuelle Beschädigung kleiner Oberflächenbereiche) oder die Spaltkorrosion (Schäden an der Metalloberfläche in Schweißnähten oder schmalen Spalten).

Die Korrosion an sich ist stets metallspezifisch und hängt von Zusammensetzung und Oberflächenbeschaffenheit des Metalls ab. Der Korrosionsschutz als Oberbegriff für verschiedenste Maßnahmen, Verfahren und Vorgehensweisen zur Vermeidung von Schäden an metallischen Bauteilen durch diese Prozesse stellt eine weitere Kernkompetenz der Elite Bau GmbH dar.

Auch wenn eine vollständige Widerstandsfähigkeit gegen die Korrosion nahezu unmöglich ist, können die entsprechenden Schutzmaßnahmen bei professioneller Durchführung zumindest die Schädigung von Bauteilen während Ihrer Lebens- oder Nutzungsdauer vermeiden.